SPD Ortsverein Evessen ehrt langjährige Mitglieder

OV-Vorstand mit Ehrungen
 

v.l. Bernd Eggelsmann, Nickson Acha, MdL Marcus Bosse, Bürgermeisterin Dunja Kreiser, Klaus Bertram, Matthias Olschack

 

In der jüngsten Mitgliederversammlung des SPD Ortsverein Evessen standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Vierzig Jahre sind Klaus Bertram und Bernd Eggelsmann in der Partei und hätten in dieser Zeit viel bewegt, hieß es.

 

Klaus Bertram war zwei Mal Gemeindebürgermeister von Evessen und erhielt für sein Engagement, das Bundesverdienstkreuz. Bernd Eggelsmann, war Mitgründer der Flüchtlingshilfe und steht immer als helfende Hand zur Verfügung, wurde berichtet. Zudem war er Vorsitzender des SPD Samtgemeindeverbandes. Beide langjährigen Mitglieder hatten in Vergangenheit Mandate im Samtgemeinderat, Ortsrat und vielen anderen Gremien. Für die Ehrung lud Ortsvereinsvorsitzende Dunja Kreiser den Landtagsabgeordneten Marcus Bosse ein. Er reflektierte 40 Jahre Sozialdemokratie mit ganz wesentlichen Politikern, wie Helmut Schmidt oder Willy Brandt. Marcus Bosse selbst trat in die SPD ein, als 1989 die Republikaner erstmals mit über sieben Prozent in das Europäische Parlament einzogen. Für ihn ganz klar der Start für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit zu arbeiten. Der Bogen von damals zu heute sei auf die AfD zu spannen, die genau diese Werte nicht vertrete. Wer Waffengewalt bei Kindern und Frauen anwenden will, überschreite humanitäre Grenzen und müsse letztendlich verfassungsrechtlich überprüft werden. Alle Parteien müssten mehr Aufklärung betreiben, da waren sich Bosse und Kreiser einig, doch liege es auch am Wähler das Kreuz an die richtige, demokratische Stelle zu setzen, sodass sich beide eine gute Wahlbeteiligung zur Kommunalwahl am 11. September wünschen.

Marcus Bosse sprach seine Glückwünsche aus und überreichte die Urkunden. Für 25- jährige Mitgliedschaft wurde Thorsten Hermes geehrt. Auch Neumitglieder wurden auf der Sitzung begrüßt; Jörg Brendel sowie Nickson Acha unterstützen zukünftig den Ortsverein. Die SPD lud auch interessierte parteilose SPD- Sympathisanten ein, die sich mit Marcus Bosse im intensiven Gespräch für das für und wider der Parteiarbeit austauschten. Ein weiterer wesentlicher Tagesordnungspunkt war die Kommunalwahl in diesem Jahr. Die Liste der SPD Evessen wird bis April 2016 endgültig besetzt sein. Bis dahin arbeitet eine Arbeitsgruppe vor und wird die Fäden zum Wahlkampf ziehen. Parallel engagiert man sich auch an der Liste der Samtgemeinde SPD, Matthias Olschack wird in dem Samtgemeindeverbandswahlkampfteam tätig sein. Die Listenbesetzung wird in der nächsten Sitzung beschlossen. Abschließend dankte Kreiser, der Protokollführerin, aber im besonderen Kreativkraft, für die gelungenen Beiträge in den SPD- Schaukästen. Irene Mutke gestaltet diese. Die Arbeitsgruppe Wahlkampf trifft sich am 16. März.

 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.