Evessen: Gemeinsam weiter auf neuen Wegen

Evessens Kandidaten für die Kommunalwahl zum Gemeinderat 2016
 
Foto: Matthias Olschack

v.l. Dietmar Eggelsmann, Irene Mutke, Jürgen Heinemann, Bürgermeisterin Dunja Kreiser, Jörg Brendel, Nickson Acha, Luis Bertram, Matthias Olschack

 

Der SPD Ortsverein Evessen hat auf seiner Mitgliederversammlung am 25.04.2016 die Kandidaten für die Kommunalwahl 2016 gewählt.

 

Unter dem Motto " Gemeinsam weiter auf neuen Wegen" wird die erfolgreiche Kommunalplitik der SPD in der Gemeinde Evessen fortgeführt.
In allen wichtigen Entscheidungen war und wird das Interesse der Bürger einbezogen. Bürgerversammlungen sind der Grundstein der Mitbestimmung und wir halten an dem Konzept fest!
Dunja Kreiser wurde auf Position eins gewählt und wird weiterhin mit Ihrer Erfahrung das Amt der Bürgermeisterin für weitere fünf Jahre anstreben.
Ihr Ortsvereinsvertreter Matthias Olschack nimmt die Zwei ein, Irene Mutke die Drei, Jörg Brendel als "Neuer" Vier, Luis Bertram Position Fünf. Erfreulich auch, dass wir als Seniorenvertreter Jürgen Heinemann, den Verkehrsexperten Nickson Acha, sowie Feuerwehr-Vertreter Dietmar Eggelsmann gewinnen konnten.
Da es noch weitere Bewerber gibt, die aus persönlichen Gründen noch keine Entscheidung zu Kandidatur abgeben konnten, werden sie zum gegeben Zeitpunkt der Liste angefügt und von der MGV bestätigt.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Vorbereitung für die Zukunft der Gemeinde Evessen!

 
    Kommunalpolitik
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.